25. Oktober 2013 von Birthe Stuijts

Expert DAY und SEODAY, ein perfektes DUO

Am 19. und 20. Oktober gab es im Startplatz Köln und im RheinEnergieStadion geballtes SEO-Wissen. Nicht nur SEO-Interessierte sind am SEODAY auf ihre Kosten gekommen – mit den Experten hatte Fabian Rossbacher dieses Jahr ein ganz spezielles Event in petto: Den Expert DAY.

Der Expert DAY war ein voller Erfolg. Insider-Wissen auf extrem hohem Niveau ließ die Gehirnzellen aller Teilnehmer qualmen. Pausen wurden gerne übersprungen und Spontaneinlagen mit brisanten Themen sorgten zugleich für Entsetzen und Bewunderung bei den Zuhörern. Den wirklich tiefsten SEO-Inhalt gab’s beim Expert DAY. Ich sage Danke an uA:

für die vielen inspirierenden Beiträge.

Ein Stadion als Kulisse für den SEODAY zu wählen, kann thematisch kaum treffender sein. Denn SEO ist wie Fußball. Der Spieler, der stehen bleibt, hat verloren. Der Spieler, der am Ball bleibt, erreicht, solange er nicht in die falsche Richtung läuft, sein Ziel. Und wie beim Fußball läuft ein SEO nie alleine aufs Feld, er braucht ein Team.

Wie vielfältig der Bereich SEO geworden ist, spiegelte sich im breiten Spektrum der Beiträge wider. Es wird für jeden wichtiger, die Schwerpunkte des SEOs gezielt auszuwählen und auf seine SEO-Ziele auszurichten. Was ist das Ziel Ihrer Webseite? Was ist ihr Budget, und welches Ergebnis möchten Sie damit erreichen? Wer sind ihre Kunden? Wo bewegen diese sich? Dies sind nur ein Handvoll der Fragen, die Sie sich bei ihrer SEO-Strategie stellen sollten.

Selbst habe ich einen Vortrag mit dem Thema „Private Site Clinic“ gehalten. Eine unserer Aufgaben in der Firma ranketing ist es, bei komplexen SEO-Fragestellungen die Ursache für die Probleme zu definieren und Lösungswege zu finden. In meiner Private Site Clinic habe ich einige solcher Fragestellungen mit deren Ursachen und Lösungen angerissen:

  • Meine Umsätze sind heute so schlecht!
  • Mein Shop hat eine super Sortier- und Filterfunktion. Wie kann ich dennoch besser mit den Produkten gefunden werden?
  • Ich habe vor 2 Wochen die Anzahl der dargestellten Produkte im Shop von 10 auf 25 pro Seite erhöht. Seitdem bekomme ich weniger Besucher.
  • Mein CMS hat ein Update bekommen, seitdem werde ich schlechter gefunden.
  • Meine Webseite ist von 2001. Ich habe viele Domains und Top-1-Platzierungen, die mir täglich neue Kunden bringen. Die ist mittlerweile etwas altmodisch. Brauche ich eine neue Webseite mit CMS?
  • Ich habe gerade einen Relaunch meiner Webseite bekommen: Alles ist schöner und moderner. Trotzdem sind meine Platzierungen schlechter!
  • Ich habe auf meiner Informations-Seite ganz viele Besucher, aber keiner kauft. Warum?
  • Ich verkaufe Uhren und möchte mit dem Keyword „Uhr“ auf Platz 1. Was muss ich tun?
  • Ich habe Content, wofür meine Mitglieder bezahlen. Die Inhalte sind nur via Login ersichtlich. Wie kann ich trotzdem mit den Inhalten gefunden werden, um neue Mitglieder zu gewinnen?
  • Morgen kommt ein Fernsehbericht über ein Produkt, mit dem ich in Google auf Platz 9 stehe. Meine Konkurrenz ist vor mir zu finden. Was mache ich?



Jedem, der eine Private Site Clinic haben möchte, empfehle ich den ranketing SEO Praxistag zu besuchen, der ein Mal im Monat bei uns stattfindet. Telefon: 02833-5730970 oder per E-Mail kontakt@ranketing.de

Mein Vortrag ist bei Youtube zu finden:

Danke an Andreas Graap, der darüber hinaus weitere Vorträge aufgezeichnet hat, die für jeden im Internet zu sehen sind:


Als Speaker muss ich hier ein großes Lob an Fabian und sein Team weitergeben. Alles funktionierte einwandfrei, war gut vorbereitet und für mich als Speaker perfekt organisiert. Danke!

Und nicht nur in der Rolle als Speaker möchte ich dem SEODAY ein Lob aussprechen. Der SEODAY ist für mich eine SEO-Veranstaltung erster Klasse! Jeder, der sich für SEO interessiert, fühlt sich hier wohl und nimmt viele wertvolle Ideen und Inspirationen für seine eigene Seite, Projekte oder Firma mit nach Hause.

Weitere Recaps vom SEODAY:

Dieser Artikel wurde 3738 mal aufgerufen. Dabei gab es 0 Kommentare. Dies entspricht einem Zielerreichungsgrad von 0.00%. Desweiteren hat dieser Text 2574 Buchstaben, davon 39 mal den Buchstaben "b". Dies entspricht einer "b"-dichte von 1.515%